Das Bauvorhaben „Umgestaltung Bahnhofsumfeld S-Bahnhof Strausberg Stadt“ ist bis auf wenige Restleistungen fertiggestellt, heißt es aus der Stadtverwaltung in Strausberg. Ziel der Baumaßnahme war es, die verschiedenen Verkehrsarten besser miteinander zu verknüpfen und vor allem das Umsteigen zwischen Bus und S-Bahn zu erleichtern.

Durch den Bau einer Buswendeschleife können Busse nun drehen und direkt auf der Bahnhofseite Strausberg Stadt halten. Die dadurch neu entstandenen Bushaltestellen sind seit 10. Februar in Betrieb. Angefahren werden sie von den Mobus Buslinien und auch künftiger Ersatzverkehr mit Bussen wird dort halten. Die alten Bushaltestellen befanden sich circa 250 Meter entfernt in der Philipp- Müller-Straße. Im Zuge der Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes werden sie nun zeitnah rückgebaut. Der Übergang zwischen neueröffneten Haltestellen und dem neuen Treppen-Bahnsteigzugang ist mittels Blindenleitsystem barrierefrei gekennzeichnet.

image_printdrucken