1

Besondere Stadtrundfahrten
Historische Dampflok fährt am 1. Adventssonntag

Am ersten Adventssonntag schickt der Verein „Dampflokfreunde Berlin“ erstmals seit einem Jahr seine Dampflok mit historischen Wagen auf eine Stadtrundfahrt der besonderen Art. Der Zug besteht aus Personenwagen aus Großvaters Zeiten – gebaut in den 30er- bis 50er-Jahren. Gezogen wird er von der Schöneweider 52 8177 („Else“), Berlins letzter, betriebsfähiger Dampflok. Sie bringt bei einer Länge von 24 Metern rund 140 Tonnen auf die Waage und wurde 1944 gebaut.

Abfahrt in Lichtenberg am Sonntag, 27. November, um 9.30 Uhr und um 12.15 Uhr

Die Fahrten beginnen und enden am Bahnhof Lichtenberg. Von dort fährt der Zug entlang der Ringbahn und vorbei an Prenzlauer und Schönhauser Allee über Karow in den Norden Berlins. Vorbei an Hohenschönhausen geht es auf dem Außenring in den Süden Berlins. Am Grünauer Kreuz nimmt der Zug wieder Kurs stadteinwärts erreicht über Adlershof, Schöneweide und Ostkreuz den Bahnhof Lichtenberg. Im historischen Speisewagen duftete es nach Glühwein und Leb­kuchen – dort gibt es kleine Speisen sowie warme und kalte Getränke.

 

Fahrkarten: 45,20 €, Kinder (6 - 14 Jahre) 14,40 €, erhältlich unter berlin-macht-dampf.com sowie direkt im Zug.

Weitere Termine:
26. November | Spreewaldweihnacht nach Lübbenau
11. Dezember | Ringbahnrundfahrten ab Schöneweide