1

Bequem und schön
Mit Ausflugslinien raus aufs Land

Sie heißen „Pücklerlinie“, „Biberbus“, „Burgenlinie“ oder „Welterbebus“ und fahren an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien im Reiseland Brandenburg. Auch im Havelland gibt es ein spezielles Busangebot für Ausflüge, das in diesem Jahr erneut aufgelegt wird. Rechtzeitig zum Beginn der Osterferien startet am 9. April die Tourismus-Verbindung von Havelbus. Die 150 km lange Rundstrecke bringt die vier Buslinien (Linie 687 im nördlichen, 680 im südlichen, 684 im westlichen und 661 im östlichen West­havelland) zusammen. Die Busse fahren beispielsweise vom Bahnhof Nauen, Rathenow oder Friesack ab. Weitere Infos unter havelbus.de/tourismus-verbindung oder auf reiseland-brandenburg.de/ausflugslinien.

Picknick in Brandenburg
Mit dem Frühling wird es auch mal wieder Zeit für ein Picknick in Brandenburg. Neu und erstmalig gibt es dazu jetzt auch das Online-Angebot der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH mit Informationen zu den schönsten Orten, zu „Picknick im Seenland“ (ab 17. April Picknick-Menü bestellen und abholen) und vielem, vielem mehr. Weitere Infos unter reiseland-brandenburg.de/picknick.

Einfach länger bleiben
Wer im Frühling noch gerne mehr Zeit an seinem Lieblingsort genießen möchte – auch das ist kein Problem. Noch bis zum 14. April gelten die günstigen Angebote aus dem „Winterlichen Brandenburg“. Hier gibt es Übernachtungsmöglichkeiten von Hotels und in Ferienwohnungen. Mit dabei sind z. B. das Inselhotel in Potsdam, das Hotel Schloss Neuhardenberg oder das Hotel Schloss Reichenow. In Lychen in der Uckermark kann man im Wiekhaus am See wohnen oder in Brandenburg a. d. Havel direkt am Wasser in den schicken havelblau Ferienlofts. Weitere Infos unter winterliches-brandenburg.de.

Gelbe Blütenpracht im Oderbruch
Eine einzigartige und besonders seltene Pflanze in Brandenburg blüht jedes Jahr ab Ende März bis etwa Mitte Mai im Oderbruch. Genauer gesagt an den Oderhängen Mallnow bei Lebus sowie in der Priesterschlucht in Podelzig: Es ist das gelb leuchtende Adonisröschen. Diese Frühlingsblüher lieben besonders die, für Brandenburger Verhältnisse recht steilen, Hänge mit Höhen von bis zu 40 Metern. Anreise: Wer diese Pracht einmal bestaunen möchte, nimmt am besten die Bahn (Regionalbahn RB60 ab Eberswalde oder Frankfurt (Oder)), die während
der Blütezeit extra an der Station Schönfließ Dorf hält. Von hier beträgt der Fußweg zu den Oderhängen knapp 5 km. Am 9. April gibt es zudem eine Führung des Heimatvereins Lebus dorthin. Weitere Infos unter heimatverein-lebus.de.