Der neue Flughafen-Express (FEX) verkehrt auf der Strecke Berlin Hauptbahnhof – Gesundbrunnen – Ostkreuz – Flughafen BER Terminal  1 - 2.  Die angefahrenen Bahnhöfe am nördlichsten und am östlichen Punkt des S-Bahnrings gehören zu den am stärksten frequentierten Umstiegsbahnhöfen Berlins. So können möglichst viele Reisende zügig und bequem zum Flughafen beziehungsweise von dort aus in die Stadt kommen. Schnelle Verbindungen zum VBB-Tarif und kurze Wege innerhalb des BER zeichnen das FEX-Angebot aus. Die speziell ausgestatteten Züge müssen besonderen Anforderungen genügen und sind ab Flughafeneröffnung am 31. Oktober fast rund um die Uhr im Einsatz.

Von außen sind die knallroten Züge mit großen Koffer-Piktogrammen und zusätzlichen Schriftzügen gekennzeichnet, die auf die Linie FEX sowie den Linienverlauf hinweisen. Auch im Innenraum wurden ergänzende Aufkleber und Plakate angebracht, um die Orientierung auf dem Weg vom und zum Flughafen BER zu unter-
stützen. In der unteren Ebene wurden bei der Hälfte der Wagen einige Sitzplätze ausgebaut, um zusätzliche Stellflächen für größeres Gepäck zu schaffen. Darüber hinaus sind die Fahrzeuge auf die besonderen Vorgaben des Brandschutzes in Tunneln, wie dem Flughafenbahnhof unter dem Terminal 1, ausgelegt. Die Umbauten an den Fahrzeugen erfolgten seit Anfang 2020 im Werk der DB in Wittenberge.

Die Fahrzeit zum Flughafen dauert vom Hauptbahnhof aus rund 30 Minuten und vom Ostkreuz aus nur 15 Minuten. Ab Flughafeneröffnung am 31. Oktober verkehrt der FEX zum normalen VBB-Tarif und halbstündlich in der Zeit von circa 3.30 Uhr bis 23.30 Uhr.

image_printdrucken