Bahnlektüre
(R) Ausgehen in Berlin

Welche Freizeitbeschäftigung grassiert derzeit wie keine andere? Abgesehen von Serienschauen und Sofasurfen? Richtig, Spazierengehen. Draußen. An der (mehr oder minder) frischen Luft! Auch die Berliner:innen – von jeher ja schon Profis im Ausgehen – werden so zum Meister, zur Meisterin im gepflegten Rausgehen. Mit dem heutigen Buch, das über 40 Drehorte bekannter (und weniger bekannter) Berlin-Filme vorstellt, lässt sich Serien- oder Filmschauen und flanieren bestens kombinieren. Illustriert mit Standbildern einerseits und „ungeschminkten“ Fotos der Schauplätze andererseits, ist dieses Werk ein Muss für alle „Setjetter“ und alle, die sich auf ihren Berliner Spaziergängen mal wieder vorkommen wollen wie im richtigen Film. | lk

Nadin Wildt „Filmlandschaft Berlin. Großstadtfilme und ihre Drehorte“, Verlag: Berlin Story, 2016, 128 Seiten