Bahnlektüre
Kriminell gut

Ben von Rimscha von der Buchhandlung Moritzplatz im Aufbau Haus wünscht dem heutigen Werk „besonders viele Leser, denn der Autor ist immer noch ein Geheimtipp, zumindest in Deutschland.“ Berthet, die Hauptfigur dieses hochpolitischen Krimis mit literarischem Anspruch ist Agent (und kaltblütiger Killer) einer geheimen französischen Staatsorganisation, die aus dem Ruder läuft. Hartherzig im Job, weichherzig im Privaten, hält er seine schützende Hand über eine junge farbige Politikerin. Als selbige ins tödliche Visier seines Arbeitgebers gerät, muss er plötzlich um sein eigenes Leben bangen. Ein bissiger und verdächtig plausibler Krimi, in dem man viel über das politische Frankreich mit seinen extremen Auswüchsen lernt. | lk

Jérôme Leroy „Der Schutzengel“, Verlag: Edition Nautilus, 2020, 352 Seiten, ISBN 978-3960542247