Ab dem 25. Juni wird am S-Bahnhof Karlshorst das historische Bahnsteigdach wieder aufgebaut. Zeitgleich dazu wird eine Lärmschutzwand errichtet und das Gleislayout in Rummelsburg verändert. Deshalb fährt die S3 zwischen Wuhlheide und Rummelsburg nicht. Fahrgäste müssen sich bis zum 13. Juli auf Ersatzverkehr mit Bussen einstellen. Diese fahren zwischen Köpenick und Ostkreuz.

Der Streckenabschnitt zwischen Baumschulenweg/Treptower Park und Tempelhof ist ab 25. Juni ebenfalls wegen Gleisbauarbeiten gesperrt – und kann damit nicht als weiträumige Umfahrungsmöglichkeit genutzt werden.

Zusätzliche Einschränkungen ergeben sich bei der Straßenbahn. Noch bis zum 23. November besteht für die Linien M17, 27, 37 zwischen Hegemeisterweg und Marksburgstraße Ersatzverkehr mit Bussen.

Der S-Bahnhof Karlshorst wird von Grund auf erneuert. So wurden bereits die Personenunterführung und der Vorplatz „Am Carlsgarten“ größtenteils fertiggestellt. An einigen Stellen ist es jedoch zu Verzögerungen gekommen, auch weil Bauteile nicht rechtzeitig geliefert wurden. So fehlen noch Entwässerungsschächte auf dem Vorplatz und Geländer an den Treppen zum Tunnel.

Weitere Infos zu den Bauarbeiten auf dem Ring und der Linie der S3 geben die Bauvideos auf youtube.de/sbahnberlin. Ein Bauflyer mit detaillierten Infos ist in den S-Bahn-Kundenzentren, dem VBB-Infocenter und den umliegenden DB ServiceStores sowie unter sbahn.berlin erhältlich.

image_printdrucken