Zum kleinen Preis den ganzen Tag mit Bus und Bahn durch Berlin oder Potsdam, wenn es am Sonntag, den 22. September 2019 in vielen Städten weltweit heißt: Das Auto bleibt stehen! Die Landeshauptstädte Berlin und Potsdam unterstützen diese Aktion und wollen den Umstieg auf den ÖPNV so leicht wie möglich machen. Deshalb gelten am 22. September die Einzelfahr­ausweise in Berlin AB und Potsdam AB als Tageskarte*. Zum Kennen­lernpreis von 2,10 Euro in Potsdam bzw. 2,80 Euro in Berlin können so auch passionierte Autofahrerinnen und Autofahrer ausgiebig mit den Öffent­lichen fahren. Einfach mal testen, wie das Leben ohne Auto sich anfühlt und schauen, wie weit man
mit Bus und Bahn kommt und wie komfortabel das sein kann.

Der Einzelfahrausweis ist ab der Entwertung am Sonntag bis 3:00 Uhr am Montag für die Fahrt im gesamten VBB-Tarifteilbereich Berlin AB bzw. Potsdam AB in allen Bussen und ­Bahnen des Nahverkehrs gültig – alle Verkehrsunternehmen in den genannten Tarifteilbereichen beteiligen sich an der Aktion. Und wie bei der regu­lären Tageskarte können in Berlin bis zu drei Kinder bis einschließlich 14 Jahren kostenfrei mitfahren. In Potsdam AB fahren an diesem Tag – ausnahms­weise – sogar alle Kinder bis einschließlich 14 Jahren kostenfrei mit. Also am besten Familie, Freunden und Bekannten gleich den Tipp geben: Am 22. September wird der Einzelfahrschein zur Tageskarte.

* 4-Fahrten-Karten sind von dieser Aktion ausgenommen. Eine nachträgliche Erstattung für andere gelöste Fahrausweise ist nicht möglich.

image_printdrucken