Bauen | 2019/15 - 8. August, S. 19


Gleisumbau zwischen Baumschulenweg und Treptower Park


Abschnitt ist zehn Tage lang gesperrt, Flughafen Schönefeld mit RE7 und RB14 erreichbar


Vom 9. bis 19. August werden auf dem Streckenabschnitt zwischen Baumschulenweg und Treptower Park auf ca. 1,2 Kilometern die Gleise umgebaut. Gleichzeitig werden an zwei Weichen in Treptower Park Schweiß- und Schleifarbeiten sowie auf der gesamten Strecke Vegetationsarbeiten mit Seilklettertechnik ausgeführt.

Bauen
Übersicht: vom 9.8. (Fr) 22 Uhr durchgehend bis 19.8. (Mo) 1.30 Uhr, Grafik: S-Bahn Berlin

 

Deshalb ist der Abschnitt gesperrt. Es empfiehlt sich, ihn über Neukölln zu umfahren. In Neukölln erfolgt die Weiterfahrt vom selben Bahnsteig gegenüber. Zusätzlich wird (insbesondere zur Anbindung des S-Bahnhofs Plänterwald) ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Fahrgäste von und nach Flughafen Schönefeld kommen mit dem Airport-Express (RE7 und RB14) gut ans Ziel. Zusätzliche Fahrten der S45 und S46 ergeben in Kombination mit den U-Bahn-Linien U6 und U8 gute Verbindungen vom Flughafen Schönefeld und aus dem Südosten in das Stadtzentrum.

Die Kurve Treptower Park <> Warschauer Straße wird während der Bauarbeiten nicht bedient.

Der Abschnitt Ostkreuz <> Spandau wird durch die auf einen 10-Minutentakt verdichtete S3 übernommen, sie ist über Umstieg in Ostkreuz erreichbar. (m  Seite 25 )


Ein Bauflyer mit detaillierten Informationen ist u. a. in allen Kundenzentren und an den Fahrkartenausgaben der S-Bahn Berlin erhältlich.

Tarifhinweis: Fahrausweise des Kurzstreckentarifs werden auf dem Streckenabschnitt Schöneweide <> Baumschulenweg <> Köllnische Heide <> Neukölln (Umstieg) <> Sonnenallee <> Treptower Park <> Ostkreuz bis zu maximal 5 Stationen anerkannt. Die Entwertung muss dabei zwingend in Schöneweide oder Baumschulenweg bzw. Treptower Park oder Ostkreuz erfolgen.