Kundenbetreuung | 2019/11 - 6. Juni, S. 4


Miteinander ins Gespräch kommen


Weitere Vor-Ort-Termine der Bahnhofstour im Juni


Mit Mini-Muffins wurden die Fahrgäste im Mai bei der Auftaktveranstaltung der Bahnhofstour 2019 überrascht. Karsten Preißel, Geschäftsführer Produktion S-Bahn Berlin, und Alexander Kaczmarek, Konzernbevollmächtigter der DB für das Land Berlin sowie die Leiter der Regionalbereiche von DB Netz, DB Station&Service, DB Energie suchten am Bahnhof Schöneberg mit den Fahrgästen das Gespräch.

Gespräch
Karsten Preißel bei der Bahnhofstour. Foto: Sabine Adler
 

Ziel der Vor-Ort-Termine ist es, weiter über die Qualitätsoffensive ­S-Bahn PLUS zu informieren und im direkten Austausch zu erfahren, wo es aus Sicht der Fahrgäste inzwischen besser läuft oder eben noch „klemmt“. Die angesprochenen Themen werden bei jedem Termin vom Team gesammelt, um sie im Anschluss mit den Fachbereichen zu erörtern.

Die Fragen der Fahrgäste waren – wie auch schon bei der Bahnhofstour 2018 – vielfältig: Es wurden unter anderem die Sauberkeit auf Bahnhöfen und Gleisanlagen, die Gründe für Zugausfälle oder Fahrstuhlstörungen erörtert. Zudem gab es Anregungen zur Verbesserung der Reisendeninformation, beispielsweise verkürzte Züge in der S-Bahn-App darzustellen. „Die gestiegene Zuverlässigkeit wird schon von den Fahrgästen wahrgenommen“, sagte Preißel als Fazit.

„Es ist erkennbar, dass die Qualitätsoffensive greift, aber es gibt nicht den einen Hebel, sondern die vielen kleinen Hebel, die in der Summe wirken. Es sind über 200 Maßnahmen, an denen unsere Mitarbeiter und die der anderen Unternehmensbereiche arbeiten.“

Aktuell wird eine Maßnahme getestet, für die DB Station&Service zuständig ist: Am Ostbahnhof sind Bahnsteigendtüren aufgestellt worden. Damit soll das unbefugte Betreten des Gleisbereiches verhindert werden, das stets eine langwierige Störung nach sich zieht. Die Gleise müssen durch die Bundespolizei gesperrt werden bis durch aufwendige Suche sichergestellt ist, dass sich keine Personen mehr im Gleisbereich befinden.

Da dies eine Störung ist, auf deren Dauer die S-Bahn Berlin keinen Einfluss nehmen kann, wird nun versucht, das Auftreten der Störung an sich zu verhindern. Sollte sich nach der Testphase herausstellen, dass die Bahnsteigendtüren ihren Zweck erfüllen, wird die Maßnahme auch auf anderen Bahnhöfen Anwendung finden.

 

Weitere Termine der Bahnhofstour
14.6., 15 Uhr   Ostkreuz 
20.6., 17 Uhr   Gesundbrunnen   
24.6., 15 Uhr   Strausberg