Bauen | 2019/03 - 07. Februar, S. 15


In 20 Minuten zum Flughafen BER


Offizieller Baubeginn für „Dresdner Bahn“ in Berlin-Lichtenrade


Vom Jahr 2025 an sollen Züge vom Berliner Hauptbahnhof in nur 20 Minuten bis zum Flughafen BER fahren. Möglich macht dies dann ein 16 Kilometer langer zweigleisiger Abschnitt der bis dahin wiederaufgebauten „Dresdner Bahn“ zwischen Berlin-Südkreuz und Blankenfelde in Brandenburg. Auch die Fahrzeit der Fernzüge von Berlin nach Dresden wird sich deutlich auf rund 80 Minuten verkürzen. Heute benötigen Eurocity-Züge dorthin mehr als zwei Stunden.

Bauen
DB-Vorstand Infrastruktur Ronald Pofalla (rechts) und Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur beim offiziellen Baubeginn der Dresdner Bahn in Berlin-Lichtenrade. Foto: Matthias Schäfer
 

Offizieller Baubeginn für den Wiederaufbau der historisch bedeutsamen Strecke für den Fern- und Regionalverkehr war am 5. Februar 2019. Mit dem Einheben des letzten Elements einer Schallschutzwand am Bahnübergang Wolziger Zeile in Berlin-Lichtenrade wurde symbolisch mit dem Bau begonnen. Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Vertreter der Länder Berlin, Brandenburg und Sachsen sowie der EU-Koordinator für den TEN-V-Kernnetzkorridor „Orient/Östliches Mittelmeer“ Mathieu Grosch starteten gemeinsam mit DB-Vorstand Infrastruktur Ronald Pofalla das regional und international bedeutsame Großprojekt (ausführlicher Bericht in der nächsten Ausgabe).

Matthias Schäfer

Weitere Informationen zum Bauprojekt unter: https://bauprojekte.deutschebahn.com/p/dresdner-bahn