Publikationen | 2019/03 - 07. Februar, S. 7


Gefangen im Eisenbahntunnel


Ehemaliger Bahn-Manager Hans Leister veröffentlicht Thriller


Eigentlich soll die Eisenbahnfahrt durch den längsten Tunnel der Welt führen – den Gotthardtunnel. Doch für 300 Passagiere gibt es kein Entkommen …

In seinem ersten Roman entwirft Hans Leister ein eindringliches Szenario, das sich durch technische Finesse und Gespür für seine Figuren auszeichnet. Seine Protagonisten, darunter eine Schulklasse aus Berlin-Wedding, sind im Tunnelsystem des Gotthardmassivs eingeschlossen und abgeschnitten von der Außenwelt. Während sie um ihr Überleben kämpfen, wütet draußen eine apokalyptische Katastrophe.

Tunnel
Cover: Benevento Publishing
 

Hans Leister, 1952 geboren, weiß, wovon er schreibt, und konnte für seinen im vergangenen Jahr erschienenen Debütroman „Der Tunnel“ auf seine große Eisenbahn-Expertise zurückgreifen: Der Diplom-Wirtschaftsingenieur war lange Jahre im Management von verschiedenen Bahnunternehmen tätig, unter anderem von 1994 bis 2000 bei der Deutschen Bahn mit Verantwortung für den Regionalverkehr Berlin-Brandenburg. Seit 2014 arbeitet er als Berater in der Eisenbahn- und Verkehrsbranche.

cb

Hans Leister: „Der Tunnel“
Verlag: Benevento, 404 Seiten
ISBN-13 9783710900532