Ausflüge | 2018/23 - 6. Dezember, S. 21


Sagenhafte Weihnachtszeit


Frau Holle, Aschenputtel und Rumpodich


Gerade zur Weihnachtszeit stehen Geschichten und ihre Figuren wieder hoch im Kurs. Wir haben einige Veranstaltungen zusammengestellt, bei denen man sich von ihnen „verzaubern“ lassen kann.

TMB
Das „Bescherkind“ kann man bei der Spreewaldweihnacht im Freilandmuseum Lehde treffen.
Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

 

Märchenweihnacht in Neuzelle

Eine bereits 25-jährige Tradition hat die Märchenweihnacht vor der Kulisse von Brandenburgs Barockwunder, Kloster Stift Neuzelle. Am 2. Adventswochenende wird hier eine zauberhafte weihnachtliche Atmosphäre verbreitet. Bekannte, liebenswerte und rätselhafte Märchenfiguren besuchen den Märchenweihnachtsmarkt. Händler und Handwerker bieten ein vielfältiges weihnachtliches Warenangebot an und natürlich gibt es viele Köstlichkeiten aus der Region. Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt auch die Musik von Trompeten, Flöten und Chören.
Termine: 8.12. (13-20 Uhr), 9.12. (11-18 Uhr)
www.tourismus.neuzelle.de

 

Nordische Weihnacht in Himmelpfort

Am Weihnachtshaus und der Klosterwiese in Himmelpfort gibt es den großen Märchenweihnachtsmarkt mit „Cocolorus Budenzauber. Die Schneekönigin und ihre lustigen Trolle laden ein zu Märchenspielen auf der Bühne des Wandertheaters. Es werden verschiedene Theaterstücke wie zum Beispiel „Die Sternentaler“ und „Frau Holle“ aufgeführt. Auch bei den Bühnenstücken „Wichtelwerkstatt“ und „Schneeflöckchen“ gibt es viel Spaß, Tanz und Akrobatik in winterlichen Kostümen. In der Weihnachtspostfiliale kann man seinen Wunschzettel beim Weihnachtsmann abgeben.
Termine: 8.12. (10-19 Uhr), 9.12. (10-18 Uhr)
www.weihnachtshaus-himmelpfort.de

 

Spreewaldweihnacht mit Bescherkind und Rumpodich

Rotkäppchen & Co stehen bei der beliebten Spreewaldweihnacht im Freilandmuseum Lehde nicht auf dem Programm. Stattdessen können die Gäste hier die sorbischen und wendischen Weihnachtstraditionen kennen lernen, zu denen auch das „Bescherkind“ und der an „Väterchen Frost“ erinnernde Rumpodich gehören. Von der Hafenweihnacht am Großen Spreewaldhafen Lübbenau aus geht es mit dem traditionellen Spreewaldkahn ins Freilandmuseum Lehde. Auf ihm erzählen fröhliche Wichtel, die Lutken, Geschichten über sich und ihre Freunde und aus der Spreewälder Sagenwelt.
Termine: 8. und 9.12. (11-18 Uhr)
www.spreewald-weihnacht.de

 

 

www.reiseland-brandenburg.de