Verbindungen | 2018/23 - 6. Dezember, S. 10


Mehr Angebote auf der Schiene


Auf vielen Linien werden die Kapazitäten deutlich erhöht


Im Fahrplanjahr 2019 wird es für die Fahrgäste im VBB deutliche Verbesserungen geben. Die Länder Berlin und Brandenburg reagieren damit auf die gestiegenen Fahrgastzahlen in den Regionalzügen und tragen dafür die Mehr-
kosten in Höhe von mehreren Millionen Euro. Die neuen Fahrpläne ab 9. Dezember sind  bereits in der elektronischen Fahrplanauskunft auf bahn.de, in der VBB-Fahrinfo unter vbb.de sowie in der VBB-App Bus&Bahn abrufbar.

Fahrplanwechsel
Foto: André Groth
 

Züge zwischen Brandenburg und Berlin

RE 2  Wismar – Nauen – Berlin – Cottbus
Auf der Regionalexpress-Linie RE2 werden zur Verstärkung drei zusätzliche Fahrten zwischen Nauen und Berlin angeboten.
Die Abfahrten erfolgen ab Nauen um 7:23, 16:39 und 18:39 Uhr, ab Berlin gegen 6:00, 15:30 und 17:45 Uhr.

RE 6  Wittenberge – Wittstock – Neuruppin – Hennigsdorf – Berlin
Die Regionalexpress-Linie RE6 wird ganztägig, auch am Wochenende, über Berlin-Spandau hinaus bis nach Berlin Gesundbrunnen verlängert. Während der Landesgartenschau in Wittstock wird der Stundentakt am Wochenende auch im Abschnitt Neuruppin – Wittstock – Wittenberge angeboten, zudem gibt es zusätzliche Fahrten gegen 22 Uhr ab Wittstock nach Neuruppin und Wittenberge.

RE 7  Dessau – Bad Belzig – Berlin – Wünsdorf-Waldstadt
Ab dem zweiten Quartal 2019 haben die Fahrgäste der Regionalexpress-Linie RE7 erheblich mehr Sitzplätze zur Verfügung: Montag bis Freitag wird dann deren Anzahl bei allen Fahrten von 300 auf 460 erhöht, beim zusätzlichen Zug um 6:22 Uhr von Bad Belzig nach Berlin sogar von 320 auf etwa 460 Sitzplätze. Von Montag bis Donnerstag fährt ein Zusatzzug mit etwa 460 Plätzen gegen 16:30 Uhr von Berlin nach Bad Belzig. Am Wochenende wird ein weiterer Ausflugszug angeboten: Er fährt gegen 10:30 Uhr ab Berlin und um 17:08 Uhr ab Bad Belzig.

RB 10  Nauen – Berlin
Auf der Regionalbahn-Linie RB10 ist im zweiten Quartal 2019 eine Erhöhung der Sitzplätze von 460 auf etwa 580 Sitzplätze durch den Einsatz von Doppelstockwagen vorgesehen.

RB 12  Templin – Berlin
RB 25  Werneuchen – Berlin

Die Züge der Linie RB25 aus Werneuchen und der Linie RB12 nach Templin nutzen sowohl die neuen unteren Regionalbahnsteige 7 und 8, als auch die oberen Regionalbahnsteige 13 und 14 am Bahnhof Berlin Ostkreuz.

RB 26  Kostrzyn – Müncheberg (Mark) – Berlin
Mit der Inbetriebnahme der neuen Regionalbahnsteige am Bahnhof Berlin Ostkreuz (Gleis 7 und 8) werden die Fahrten der Linie RB26 ab Fahrplanwechsel über Berlin-Lichtenberg hinaus nach Berlin Ostkreuz verlängert. Bei der Regionalbahn-Linie RB26 werden nach Zulassung zusätzlicher Link-Fahrzeuge mehrere Fahrten zu den Hauptverkehrszeiten mit drei aneinander gekuppelten Triebwagen zwischen Berlin Ostkreuz und Müncheberg (Mark) angeboten. Damit erhöht sich die Sitzplatzkapazität von 280 auf 420 Sitzplätze.

 

Verbesserungen im Land Brandenburg (Auswahl)

RE 1  Magdeburg – Brandenburg an der Havel – Potsdam – Berlin – Frankfurt (Oder) – Eisenhüttenstadt
Nach Beendigung der Bauarbeiten im Abschnitt Berlin-Köpenick – Erkner entfallen die baubedingten Fahrplananpassungen. In Richtung Eisenhüttenstadt entfällt der Umstieg in Frankfurt (Oder), so dass wieder die Direktverbindung Eisenhüttenstadt – Berlin – Brandenburg möglich ist. Die Abfahrtszeiten der Linie RE1 in Götz und Groß Kreutz werden im Tagesverlauf harmonisiert. Anstelle der zusätzlichen Züge von bzw. nach Berlin Friedrichstraße halten künftig die regulären Taktzüge zwischen Brandenburg Hbf – Frankfurt (Oder) auch zu den Hauptverkehrszeiten in Götz und Groß Kreutz.

RE 10  Cottbus – Falkenberg (Elster) – Leipzig
Von Cottbus nach Leipzig und zurück wird eine neue Abendverbindung mit Anschluss zum Fernverkehr Richtung Erfurt eingerichtet: Abfahrt in Cottbus 20:48 Uhr und zurück ab Leipzig um 23:33 Uhr.

RB 35  Fürstenwalde (Spree) – Bad Saarow Klinikum
Der Fahrplan wird an die veränderten Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Linie RE1 in Fürstenwalde (Spree) angepasst. Hierdurch ergeben sich bei der Linie RB35 Änderungen bei den Abfahrtszeiten in beiden Richtungen, sowie etwa 5 Minuten kürzere Fahrtzeiten nach Berlin.

RB 54  Rheinsberg (Mark) – Löwenberg (Mark) – Berlin
Die Regionalbahn-Linie RB54 fährt im Fontanejahr probeweise ganzjährig – auch im Winter. In der Wintersaison fahren fünf Zugpaare zwischen Rheinsberg und Löwenberg, davon ein Zugpaar morgens von und abends nach Berlin. Im Sommer  fährt am Abend ein weiteres Zugpaar Berlin – Rheinsberg – Berlin.

RB 55  Kremmen – Hennigsdorf
Die Regionalbahn-Linie RB55 fährt auch am Wochenende im Stundentakt. Dadurch ergeben sich ein täglicher Stundentakt für Schwante, Vehlefanz und Bärenklau sowie zusätzliche Fahrtmöglichkeiten für Velten und Kremmen.

RB 61  Angermünde – Schwedt (Oder)
Die Regionalbahn-Linie RB61 fährt ab Fahrplanwechsel auch am Wochenende im Zweistundentakt. Zusammen mit der Linie RE3 ergibt sich ein täglicher Stundentakt nach Schwedt (Oder).

RB 62  Angermünde – Prenzlau
Auf der Regionalbahn-Linie RB62 wird am Wochenende ein zusätzliches Zugpaar nach Prenzlau (an und ab gegen 9 Uhr) eingesetzt. Zusammen mit der Linie RE3 und dem Fernverkehr – bei dem VBB-Fahrausweise anerkannt werden – ergibt sich tagsüber zumeist ein Stundentakt nach Prenzlau.

RB 63  Eberswalde – Joachimsthal – Templin
Die RB63 wird bis Templin Stadt verlängert. Von Eberswalde Hbf. aus geht es ca. alle zwei Stunden nach Templin Stadt, Fahrzeit rund eine Stunde. Die fünf zusätzlichen Halte sind Friedrichswalde, Ringenwalde, Götschendorf, Milmersdorf und Templin-Ahrensdorf. Geplant ist ein dreijähriger Probebetrieb.

 

Verkehre von und nach Polen

RB 26  Gorzów – Kostrzyn – Müncheberg – Berlin Ostkreuz
Die Direktverbindung mit der Regionalbahn-Linie RB26 von Berlin nach Gorzów besteht nach dem Fahrplanwechsel neu täglich um 18:33 Uhr ab Berlin Ostkreuz. Auch in der Gegenrichtung wird die Direktverbindung aus Gorzów nun täglich angeboten und zwar von Montag bis Freitag mit Ankunft in Berlin-Lichtenberg um 7:33 Uhr sowie am Wochenende mit Ankunft am Bahnhof Berlin Ostkreuz um 9:28 Uhr.

RB 91  Frankfurt (Oder) – Rzepin – Zielona Góra
Zwischen Frankfurt (Oder) und Rzepin fahren ab Fahrplanwechsel vier anstatt bisher zwei Zugpaare. Drei davon fahren durchgehend von und nach Zielona Góra. Die Direktverbindung aus Berlin-Lichtenberg entfällt dafür. Stattdessen bestehen in Frankfurt (Oder) gute Anschlüsse von und zur Linie RE1, die in Berlin die Halte auf der Berliner Stadtbahn bedient. Der Betreiber Polregio setzt neue Triebwagen vom Typ LINK ein. Im Fernverkehr wird eine neue Nachtzugverbindung zwischen Berlin und Kraków mit Halt auch in Zielona Góra eingerichtet.

RB 93  Forst – Zagan (– Wrocław)
Mit der Regionalbahn-Linie RB93 bestehen am Wochenende zwei umsteigefreie Verbindungen von Forst über Z˙agan´ nach Wrocław mit Abfahrt in Forst um 8:30 und 18:30 Uhr sowie mit Ankunft in Forst um 8:19 und 18:18 Uhr. In Forst besteht ein Anschluss in und aus Richtung Cottbus mit der Regionalbahn-Linie RB46. Die beiden Fahrten von Montag bis Freitag von/nach Zagan bleiben erhalten.

KULTURZUG
Berlin-Lichtenberg – Cottbus – Forst – Wrocław

Beim preisgekrönten Kulturzug von Berlin über Cottbus nach Wrocław ist, zusammen mit den polnischen Partnern, eine Neuordnung der Zeitlagen geplant, um der Fahrgastnachfrage besser begegnen zu können: Die weniger nachgefragten Fahrten am Samstagabend ab Wrocław und am Sonntagsmorgen ab Berlin entfallen. Neue Fahrtmöglichkeiten bestehen am Freitag 12:30 Uhr ab Berlin und 19:30 Uhr ab Wroclaw (23:50 Uhr zurück in Berlin). www.vbb.de/kulturzug