Ausflüge | 2018/23 - 6. Dezember, S. 8


Streifzug mit der App DB Ausflug


Mit dem Sonderzug zum Weihnachtsmarkt in Radebeul


Mit den Sonderzügen zum Striezelmarkt geht es am 15. und 16. Dezember direkt und ohne umzusteigen von Berlin Südkreuz nach Radebeul. Eine gute Gelegenheit für einen vorweihnachtlichen Ausflug in den malerischen Weinbauort.

Radebeul
Die Tourempfehlung „Mit der Bimmelbahn durch Sachsen“ mit Offline-Karte und nützlichen
Serviceinfos gibt’s mit DB Ausflug kostenfrei aufs Smartphone.. Foto: André Wirsig
 

Von dort zuckeln sie gemütlich mit der Lößnitzgrundbahn durch das sächsische Elbland und besuchen zum Abschluss des Tages noch den besonders stimmungsvollen Weihnachtsmarkt in Altkötzschenbroda.

Um kurz nach 11 Uhr erreichen Sie den Bahnhof Radebeul-Kötzschenbroda. Sie haben noch etwas Zeit bis die Lößnitzgrundbahn am Bahnhof Radebeul-Ost startet. Dorthin kommen Sie zum Beispiel mit der S 1. Bis zum ehemaligen Wohnhaus von Karl May dauert es zu Fuß keine 10 Minuten. Vielleicht überbrücken Sie die Wartezeit mit einem Besuch dort und tauchen im Museum ab in die Welt des sächsischen Schriftstellers. Die Dauerausstellung zeigt, wie der Meister der Selbststilisierung sein Image als vielgereister Abenteurer pflegte. Dazu gehören die berühmte Waffensammlung mit Silberbüchse, Bärentöter und Henrystutzen sowie eine Vielzahl an Reisesouvenirs.

 

Unter Dampf zum Märchenschloss

Um 12.56 Uhr sollten Sie zurück am Bahnhof Radebeul-Ost sein, denn dann startet dort die Lößnitzgrundbahn. Fahrkarten erhalten Sie beim Schaffner. Genießen Sie die
Tour mit der dampflokbetriebenen Schmalspurbahn durch die Elblandschaft, um 13.24 Uhr erreichen Sie Moritzburg.

Ein zwanzigminütiger Spaziergang bringt Sie zum nächsten vorweihnachtlichen Höhepunkt: Im Winter wird das hübsche Barockschloss Moritzburg jährlich zum Märchenschloss aus dem tschechischen Filmklassiker „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“.

Am charmanten Originaldrehort entdecken Sie Hintergrundgeschichten zum Kultfilm. Im Steinsaal liegen originalgetreu nachgeschneiderte Filmkostüme bereit. Schlüpfen Sie hinein und nutzen Sie das märchenhafte Setting, um einzigartige Erinnerungsfotos zu schießen.

Wenn Sie Ihren Lieblingscharakteren genug nachgespürt haben, ist es Zeit zurück zum Bahnhof zu spazieren. Die Lößnitzgrundbahn bringt Sie um 16.05 Uhr wieder nach Radebeul-Ost.
Dort steigen Sie in die S 1 und fahren die kurze Strecke in den Ortsteil Kötzschenbroda.

Auf dem historischen Dorfanger wird es beim Weihnachtsmarkt „Lichterglanz & Budenzauber“ so richtig besinnlich. In Schaubuden und im Märchenkeller erzählen Puppenspieler von Abenteuern, ein kunstvoller Lichterpfad beleuchtet den Weg zur Krippe sanft und fröhliche Weihnachtslieder erklingen.

Prasselnde Feuer und köstlich duftender Winzerglühwein wärmen an frostigen Wintertagen.

Mit dem Sonderzug geht es ab Radebeul-Kötzschenbroda bestens eingestimmt auf Weihnachten zurück nach Berlin.