Kundenbetreuung | 2018/19 - 11. Oktober, S. 6


Kleidung besteht Tragetest


Neue DB-Unternehmensbekleidung kommt gut an


„Ich bin verliebt in das Kleid. Es sieht super aus, trägt sich schön auf der Haut, ist leicht zu pflegen und dann noch dieser Rotton.

Ich fühle mich toll“, sagt Anne Refermat nicht etwa über eine neue Shopping-Errungenschaft, sondern über ihre Unternehmensbekleidung.

Kleidung
Anne Refermat und Sukanya Thammapiri freuen sich, wenn ab Ende 2019 die
neue Unternehmensbekleidung schrittweise eingeführt wird. Foto: DB
 

Die Vertriebsmitarbeiterin der Deutschen Bahn ist eine von rund 250 Kolleginnen und Kollegen, die die von Modedesigner Guido Maria Kretschmer entworfene Kollektion seit drei Monaten testen.

Dass die rund 80 Einzelteile – von Sakkos und Blusen bis Winterhosen, Schals und Softshelljacken – den Probelauf bestanden haben, bestätigt auch Sukanya Thammapiri, die ebenfalls am Berliner Hauptbahnhof im DB Vertrieb arbeitet.

„Es gibt blaue, graue und weinrote Sachen und alles lässt sich kombinieren. Wir können im Prinzip 30 Tage lang jeden Morgen etwas anderes anziehen“, meint sie erfreut.

Dabei kann die Unternehmensbekleidung, die von den Mitarbeitern mitentwickelt wurde, sportlich oder schick getragen werden –
je nachdem, in welchem Bereich der Mitarbeiter arbeitet.

Claudia Braun