Ausflüge | 2018/16 - 30. August, S. 13


Start des Tunnelbaus am Hauptbahnhof


Baugrube für neue S-Bahnstrecke erfordert einige Veränderungen


Am Hauptbahnhof entsteht seit dem 22. August eine große Baugrube für den Tunnel der geplanten City-S-Bahn („S 21“), das zurzeit umfangreichste Vorhaben der Deutschen Bahn in der Hauptstadt. Dadurch sind einige Veränderungen im Bahnhofsumfeld erforderlich: Bis Dezember 2022 ist das Abstellen privater Fahrzeuge auf dem Europaplatz nicht mehr möglich.

Eine Alternative bietet das Parkhaus am Hauptbahnhof, die ersten 15 Minuten sind kostenfrei. Des Weiteren mussten die Fahrradständer und die Taxi-Stellplätze verlegt bzw. umgebaut werden (siehe Grafik). Das betrifft auch die Behindertenparkplätze: Diese befinden sich ab sofort auf der Südseite des Bahnhofs, unmittelbar in der Nähe des Eingangs.

In der wasserdichten Baugrube am Hauptbahnhof wird der letzte Teil eines rund 700 Meter langen Tunnels für die neue City-S-Bahn errichtet. Er gehört zum nördlichen Streckenabschnitt, der künftig über zwei Äste die S-Bahnhöfe Westhafen und Wedding am Nordring mit einem unterirdischen S-Bahnsteig am Hauptbahnhof verbinden wird. Dessen Fertigstellung ist für 2026 anvisiert. Vorab wird es einen zwischenzeitlichen Bahnsteig („Interims-Bahnsteig“) geben, so dass die ersten Züge der City-S-Bahn bereits 2020 am Hauptbahnhof halten können. Dadurch kommen Reisende  aus den nördlichen Berliner Bezirken zukünftig schneller und bequemer zum wichtigsten Bahnhof der Hauptstadt.

Parallel laufen zurzeit die Planungen für den zweiten Streckenabschnitt bis zum Potsdamer Platz. Angestrebt wird, die Strecke später in einem dritten Abschnitt bis Südkreuz fortzuführen. Die City-S-Bahn soll die bestehende Nord-Süd-Verbindung über den Bahnhof Friedrichstraße entlasten. Fahrgäste erhalten dadurch weitere bequeme Umsteigemöglichkeiten zwischen den wichtigen S-Bahnlinien, fast allen Regional- und Fernbahnlinien sowie verschiedenen U-Bahn-, Bus- und Tramlinien.

M. Göttsching

Weitere Informationen zum Bauvorhaben sind zu finden unter:
bauprojekte.deutschebahn.com

 

Veränderte Verkehrsführung Berlin Hauptbahnhof, Europaplatz
22. August 2018 bis 31. Dezember 2022

 

Verkehrsführung

Bis Ende 2022 verlangt die Baugrube am Hauptbahnhof Fahrgästen und Anwohnern einige ­ungewohnte Wege ab – das betrifft neue Standorte für Fahrradständer und Behindertenparkplätze, Änderungen in der Taxivorfahrt und den Wegfall von Parkflächen.