Termine | 2018/14 - 26. Juli, S. 25


Sommermusiken im Dom zu Brandenburg


Kulturelle Höhepunkte in der wunderschönen Havelstadt


Mit seiner einzigartigen Akustik und Atmosphäre ist der Dom zu Brandenburg wie geschaffen für beeindruckende Konzertabende. Die traditionellen Sommermusiken bieten noch bis September ein abwechslungsreiches Programm. Am 15. August um 19.30 Uhr ziehen Duo Tobias Berndt an der Orgel und Hannes Maczey an der Trompete das Publikum mit Klangwucht und beschwingenden Melodien von Corelli, Bach und Händel in den Bann. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Konzert Dom Brandenburg
Foto: Lepke Baroni

Als krönenden Abschluss der Sommermusiken geben der Brandenburger Kantatenkreis, die Brandenburger Symphoniker und Solisten am 2. September um 17 Uhr ein Konzert mit Schuberts „Magnificat“, „Stabat Mater“ und der tragischen Sinfonie.

Dieses Konzert ist Höhepunkt und Abschluss einer ganzen Reihe von Marien-Konzerten zu Ehren des 500 Jahre alten Marienaltars im Hohen Chor des Domes. Gleichzeitig endet mit diesem Konzert die zwölfmonatige Dienstzeit von Caspar Wein, Domkantor i.V. am Dom zu Brandenburg.

Der Eintritt kostet 15 Euro, ermäßigt 13 Euro.

Kartenvorbestellung unter www.dombrandenburg.de/musik

Der Nachwuchs kann sich auf eine besondere Führung freuen, die „Brandenburger Kirchenkatze“. Kinder ab fünf Jahren dürfen am 18. August so nah an den Altar auf dem Hohen Chor, dass sie die Zähne im Maul der Löwen zählen können. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Anfahrt:  RE1 bis Brandenburg an der Havel Hbf