Verbindungen | 2018/14 - 26. Juli, S. 11


Mit vollen Segeln zur 28. Hanse Sail


Zusätzliche Züge fahren nach Rostock und Warnemünde


Sie ist fester Bestandteil im Kalender aller Segelfreunde:  Die 28. Hanse Sail lockt vom 9. bis 12. August rund 200 Traditionssegler und Museumsschiffe und unzählige gut gelaunte Zuschauer nach Rostock und Warnemünde. Schweden ist in diesem Jahr das internationale Partnerland.

Hölzerne Segelschiffe wie die Tre Kronor av Stockholm, die Tre Hjärtan av Halmstad und die Vega av Gamleby sind eingeladen, ihre Heimathäfen und die Schiffsbaukunst zu repräsentieren. Bereits zugesagt haben die beiden ältesten noch aktiven Windjammer der Welt, die russischen Viermast-Barken Sedov (Baujahr 1921) und Krusenstern (1926), sowie das norwegische Vollschiff Christian Radich aus Norwegen (1937).

Hanse Sail

Auch die schwedische Brigg Tre Kronor wird zur Hanse Sail erwartet.
Foto: Lutz Zimmermann

Wer sich beizeiten anmeldet, kann die eleganten Oldtimer bei einem Segeltörn hautnah und in voller Fahrt erleben. Landratten schauen den Schönheiten von den Kais im Stadthafen oder in Warnemünde beim Aus- und Einlaufen zu. Zudem erwarten die Besucher wieder Livemusik und Unterhaltung auf verschiedenen Bühnen sowie das große Feuerwerk am Samstagabend. Für Kinder gibt es einen Mitmach-Zirkus und die Kinder-Zirkus-Show.

Damit die Besucher schnell und komfortabel zur Hanse Sail und wieder nach Hause kommen, setzt die Deutsche Bahn zusätzliche Züge und Personal ein. Ein Sonderzug bringt Fahrgäste aus Berlin Hbf am Samstag um 8.29 Uhr nach Rostock und abends um 22 Uhr zurück. Zwischen Rostock Hauptbahnhof und Warnemünde fahren an den vier Veranstaltungstagen insgesamt 144 zusätzliche S-Bahnzüge.

Die S 1 fährt am Samstag zwischen 9 Uhr und 21 Uhr sowie am Sonntag zwischen 10 Uhr und 19 Uhr im 7,5-Minutentakt, Donnerstag bis Samstag abends bis 23.30 Uhr im 15-Minutentakt und Freitag- bis Samstagnacht jeweils ab 23.30 Uhr bis 8 Uhr im 30-Minutentakt. Die Kapazität auf der S-Bahn-Strecke wird mit Doppelzügen erhöht, die eine Zuglänge von fast 180 Metern erreichen. Außerdem wird mehr Personal für den mobilen Fahrscheinverkauf, die Handgepäckaufbewahrung sowie für Service und Sicherheit am Bahnsteig eingesetzt.

mg

www.hansesail.com

Die Fahrpläne sind in der Reiseauskunft auf bahn.de und www.verkehrsverbund-warnow.de veröffentlicht, werden als Handzettel ausgegeben und in den Aushängen auf den Bahnhöfen angezeigt.