Ausflüge | 2018/12 - 28. Juni, S. 26


Tipps für die Sommerferien


Ausflugsziele in Brandenburg


Nur noch wenige Tage – dann ist endlich schulfrei für die nächsten sechs Wochen. Für alle, die noch Ideen für diese Tage suchen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt.

Wisentherde

Eine Wisentherde in Sielmanns Naturlandschaft Döberitzer Heide.
Foto: TMB-Fotoarchiv/Steffen Lehmann

Sommer-Ferienprogamm in Sielmanns Naturlandschaften

Auf Wander- und Radwegen, Aussichtsplattformen und Kutschfahrten sowie zahlreichen Veranstaltungen kann man Wisente und Wildpferde, See- und Fischadler, seltene Kräuter und blühende Ginster- und Heideflächen erleben. Einen Heidelauf zum GEO-Tag der Natur, „Zirkus im Wald“, Fotocamps, Nacht- und Kräuterwanderungen und vieles mehr erwartet die Besucher in Wanninchen, in der Döberitzer und Kyritzer Heide und an den Groß Schauener Seen.

Sielmanns Naturlandschaften Brandenburg
033234 24890 oder 03544 557755
www.sielmann-stiftung.de


Hoch zu Ross durch die Uckermark

Auf Wanderritten geht es in einer Gruppe drei Tage lang über die sanften Hügel des Boitzenburger Landes. Unterwegs gibt es zahlreiche hufe-freundliche Galoppstrecken, ob an glasklaren Seen oder durch ausgedehnte Felder und Wälder. Damit die Ausritte zu einem unvergesslichen Erlebnis werden, bietet das Landhaus Arnimshain das passende Ambiente für die Übernachtung und die kulinarische Versorgung.

Landhaus Arnimshain
039889 705856  |  www.arnimshain.de

Wellness für die Füße im Fläming

Auf dem Barfußpfad Beelitz-Heilstätten bekommen die Fußsohlen so richtig Bodenkontakt.  Mehr als drei Kilometer Wegstrecke führen über verschiedenste Untergründe – von herrlich weich wie Wasser oder Sand bis ganz schön herausfordernd wie Kiefernzapfen oder Glasscherben. Darüber hinaus vermitteln 60 Naturerlebnis-Stationen interessantes Wissen, fordern die Geschicklichkeit, fördern den Teamgeist oder machen einfach nur Spaß.

Barfußpark
0162 2909999  |  www.derbarfusspark.de

Ein Fahrstuhl für Schiffe im Barnimer Land

Das Binnenschifffahrtsmuseum in Oderberg informiert über die Geschichte der Oder-Schifffahrt. Eine erfrischende Abkühlung verspricht der idyllische Dornbuschsee im nahe gelegenen Bralitz. Über Liepe gelangt man zum Schiffshebewerk Niederfinow. Von dem imposanten Bauwerk hat man einen herrlichen Ausblick ins Oderbruch. Gleich daneben entsteht derzeit ein zweites, noch größeres Schiffshebewerk, das voraussichtlich 2019 in Betrieb gehen wird.

Bad Freienwalde Tourismus GmbH
03344 150890  |  www.seenland-oderspree.de