Ausflüge | 2018/12 - 28. Juni, S. 10


Auf zwei Rädern zum Badestrand


Kostenfreie App DB Ausflug gibt Tipps für Ziele mit Fahrradverleih


Rad, Bahn und Baden sind an schönen Sommertagen eine unschlagbare Kombination. Wäre da nur nicht der Transport im Zug und die Tatsache, dass bei sonnigem Wetter viele Fahrgäste gleichzeitig auf die selbe Idee kommen.

Doch da gibt es Abhilfe: Selbst zu den typischen Ausflugszeiten und am Wochenende ist entspannt in den Regionalzügen unterwegs, wer einfach vor Ort am Ausflugsziel ein Fahrrad leiht. Auch das Fahrradticket im Nahverkehr entfällt so und fängt schon einen Teil der Leihkosten auf.

Seentour

Mit der App DB Ausflug an den Oberuckersee
Foto: Rocholl/tmu GmbH

Die App DB Ausflug, die kostenfrei im Google Play Store und App Store erhältlich
ist, enthält mehr als 40 Tipps für Fahrradtouren in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt.  In vielen Fällen ist ein Fahrradverleih angegeben, der gut vom Bahnhof aus zu erreichen ist.

In Senftenberg beispielsweise rollen die Leihräder auf flachen Wegen auf der „Gartenstädte-Tour rund um den Senftenberger See“, mit Stopp an Badestränden und bei Gaststätten, die kühle Getränke, Eis und herzhafte Speisen anbieten. Hin geht es mit der RB 24. In Neubrandenburg, komfortabel erreichbar mit dem RE 5, lässt sich der Tollensesee umrunden.

Entspannte Pausen unterwegs versprechen Aussichtsturm und Ateliercafé. Fährt man mit dem RE 3 nach Prenzlau, warten der erfrischende Oberuckersee, eine Keramikwerkstatt und gute regionale Speisen auf die Radfahrer. Wer möchte, kürzt die Tour mit dem Fahrgastschiff Onkel Albert ab.

Es empfiehlt sich in jedem Fall, vorab bei den Verleihern nach Ausleihzeiten und Kapazitäten zu fragen. In vielen Fällen wird auch die Abgabe außerhalb der Öffnungszeiten ermöglicht.

mg

bahn.de/ausflug