Ausflüge | 2018/08 - 25. April, S. 8


Streifzug mit der App DB Ausflug


Auftakt zum Themenjahr Kulturland Brandenburg in Neuzelle


Wodurch können Grenzen überwunden werden? Wie lassen sich gemeinsame kulturelle Güter vermitteln und bewahren? Wie werden junge Menschen zu Botschaftern der europäischen Idee?

Unter dem Titel „wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa“ widmet sich das Themenjahr 2018 von Kulturland Brandenburg dem Europäischen Kulturerbe in der Region. 30 Projekte und 200 Veranstaltungen machen die gemeinsamen und verbindenden Wurzeln und Werte, aber auch die Brüche in der europäischen Geschichte sichtbar.

Kloster Neuzelle

Barockes Kulturerbe und alte wie neue Heimat der Zisterziensermönche:
die Klosteranlage in Neuzelle
Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer

Kulturland Brandenburg lädt Sie herzlich zur Auftaktveranstaltung am Freitag, 18. Mai, ab 14 Uhr im Kloster Neuzelle ein, das in diesem Jahr 750-jähriges Bestehen feiert und zu den bedeutendsten Orten europäischer Kulturgeschichte in Brandenburg gehört. Sie haben Gelegenheit, am Festakt zur Eröffnung des Themenjahres teilzunehmen, bei Führungen das Klostergelände zu erkunden und sich bei einem vielfältigen Kulturprogramm auszutauschen und mitzufeiern.

Gleichzeitig werden in Neuzelle zwei neue Ausstellungen eröffnet: „theatrum sacrum“ zeigt Ihnen, wie sich zeitgenössische Künstler eine Transformation und Erweiterung der einzigartigen Neuzeller Passionsdarstellung vom Heiligen Grab vorstellen. „Der junge Blick auf Altes“ eröffnet teils überraschende Perspektiven auf historische Denkmäler: Hier sehen und lesen Sie, was Schüler aus Brandenburg und Polen über Schlösser und Herrenhäuser zu beiden Seiten der Oder herausgefunden haben und wie sie dazu stehen.

Stiftskirche

Die Stiftskirche St. Marien
Foto: Seenland Oder-Spree/Florian Läufer

Insgesamt locken über 100 Veranstaltungen im Jubiläumsjahr nach Neuzelle, darunter Klostergespräche über „Gott und die Welt“ mit Gregor Gysi, Open-Air-Konzerte auf dem Stiftsplatz, ein Gartentag im einzigen Barockgarten Brandenburgs und die täglichen Stundengebete der Zisterziensermönche, die sich nach 200 Jahren wieder in Neuzelle ansiedeln wollen.

Alle Termine finden Sie auf der Webseite www.750jahre-klosterneuzelle.de.

Von Archäologie bis Puppenspiel

An anderen Orten Brandenburgs richtet sich der Fokus während des Themenjahres mal auf
Archäologie oder Puppenspiel, auf Kochkunst und Kriegsführung, auf Glasbläserei oder Keramik.

Allen Projekten gemeinsam ist, dass sie Ihnen die Möglichkeit bieten, sich unter den verschiedensten Blickwinkeln mit der europäischen Geschichte und der wechselseitigen kulturellen Beeinflussung damals und heute auseinanderzusetzen.

Das gesamte Programm ist unter www.kulturland-brandenburg.de zu finden.



Putten erklären  den Himmel

Putten sollten den Menschen helfen, den Himmel zu verstehen und die frohe Botschaft zu vermitteln. Sieben Künstler wurden nach Neuzelle eingeladen, um zeitgenössische Sandsteinskulpturen von Putten zu schaffen. Bis zur Abschlussveranstaltung am 2. Juni, 14 Uhr, lassen sie sich über die Schulter schauen. Die Werke sind bis Oktober auf dem Klostergelände zu sehen.

Putten

Foto: Andreas Tauber

Pleinair auf dem Stiftsplatz
13. Mai bis 2. Juni, Eintritt frei


theatrum sacrum –  das Weltgericht   

Die Dramatisierung der Passionsgeschichte im Museum Himmlisches Theater am Kloster Neuzelle ermöglicht dem Besucher an der längst vergangenen „Erlebenswelt“ des Barock teilzuhaben. Zwei Künstler, Matthias Steier aus Eisenhüttenstadt und Hans-Georg Wagner aus Cottbus, haben nun zusätzlich ein eigenes modernes Weltgericht erstellt und gemalt.

Himmlisches Theater

Foto: Bernd Geller

Museum Himmlisches Theater
19. Mai bis 16. September, Eintritt 5 €, erm. 4 €


Junger Blick auf Altes

Freude am Umgang mit Denkmalen erleben, neue Erfahrungen machen, selbst tätig sein, lebendig lernen – das sind Möglichkeiten, die die Vermittlung kultureller Werte grenzüberschreitend bietet. Die zweisprachige Ausstellung von deutschen und polnischen Schülern ist ein Beitrag zum Europäischen Jahr des kulturellen Erbes „Sharing Heritage – ECHY 2018“.

Orangerie

Foto: Andreas Tauber

Orangerie im Klostergarten
19. Mai bis 10. Juni, Eintritt frei


Neuzeller Klostergeflüster

1268 stiftete Heinrich der Erlauchte den Zisterziensern in Neuzelle ein Kloster. Dieses Jubiläum feiert Brandenburgs „Barockwunder“ in diesem Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen. Das lässt sich wunderbar mit einem sieben Kilometer langen Rundgang verbinden, der vom Bahnhof Neuzelle zu den großen und kleinen Sehenswürdigkeiten des Ortes führt.

Als da wären: Die prächtige Stiftskirche St. Marien und die evangelische Pfarrkirche zum Heiligen Kreuz, das Museum „Himmlisches Theater“ mit den eindrucksvollen Passionsdarstellungen, dazu der Ausblick vom 71 Meter hohen Spinnberg und regionale Köstlichkeiten in der Klosterbrauerei und auf dem Neuzeller Bauernmarkt. Vielleicht treffen Sie auch auf einen der vier Mönche, die seit 2017 das Kloster wieder mit spirituellem Leben erfüllen?

Die Wegbeschreibung samt Offline-Karte und nützlichen Service-Informationen für Ihren gelungenen Tagesausflug gibt es mit der App DB Ausflug kostenfrei auf‘s Smartphone. Dank der Verknüpfung mit den aktuellen Fahrplandaten wird die Planung von An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kinderspiel – einfach den roten Button berühren und Reisetag sowie Abfahrtsort wählen. 

Tourempfehlung
„Neuzeller Klostergeflüster“
Dauer: ca. 3 h, Strecke: 7 km
 


Hinfahrt:
z.B. ab Berlin Ostkreuz um 11.12 Uhr mit S 3 bis Erkner, weiter mit RE 1 um 11.57 Uhr bis Frankfurt (Oder), von dort mit RB 11 bis Neuzelle

Rückfahrt:
z.B. RB 11 um 19.59 Uhr,in Frankfurt (Oder) Umstieg in den RE 1, ab Erkner S 3 bis Berlin Ostkreuz

Fahrzeit:
ca. 1 Stunde 50 Minuten

Hinweis:
Verbindung gilt 15. bis 20.Mai 2018

Ticket-Tipp:
Brandenburg-Berlin-Ticket für bis zu 5 Personen

bahn.de/brandenburg | VBB.de

 

Mit der App „DB Ausflug“ unterwegs

  • 160 Touren durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern
  • Wander-, Rad- und Kanutouren, Stadtrundgänge, Badespaß und mehr
  • inklusive individueller Anreiseinfos, immer aktuell

Gleich herunterladen im Google Play Store bzw. App Store und weitersagen!

 

Jetzt anmelden!

Sie möchten mit der Familie oder Freunden am Freitag, dem 18. Mai 2018, kostenfrei mit der Bahn zum Auftakt in Neuzelle reisen? Dann rufen Sie ab sofort bis spätestens 8. Mai 2018 an beim Kundendialog von DB Regio unter 0331 235-6881, -6882 und nennen das Stichwort: Kulturland.

Schnell sein lohnt sich: In der Reihenfolge der Anrufe werden je Anrufer bis zu 5 von 100 Plätzen für die Fahrt von Berlin nach Neuzelle mit S-Bahn und Regionalzug vergeben!

Sind alle Plätze belegt, erhalten die folgenden fünf Anrufer das Begleitbuch zum Themenjahr 2018 „wir erben. Europa in Brandenburg – Brandenburg in Europa“, herausgegeben von der Brandenburgischen Gesellschaft für Kultur und Geschichte gGmbH und Kulturland Brandenburg, im Wert von 19,95 Euro.

Der Kundendialog ist Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr erreichbar.

Eine Barauszahlung und eine Übertragung des Gewinns ist nicht möglich. Ihre personenbezogenen Daten werden von der DB Regio AG ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Es ist nur ein Gewinn pro Person möglich.

Der Rechtsweg sowie Einsendungen, die Dienstleister für ihre Kunden vornehmen, sind ausgeschlossen.