Am bundesweiten Vorlesetag ziehen wieder zigtausende Vorleser los und machen mit ihren Geschichten Kinder glücklich – mit dabei sind auch 1.200 Mitarbeiter der Deutschen Bahn. Wer die Freude am Lesen am 15. November ebenfalls teilen will, kann sich noch anmelden. In den vergangenen Jahren haben sich mehr als 130.000 Menschen beteiligt. Ausgestattet mit einem Vorlesebuch sind sie alleine oder in Gruppen durch Deutschlands Städte gezogen. Ihr Ziel: Schulen, Kitas und Kinderheime. Das größte Vorlesefest im Land wird jedes Jahr gemeinsam von der Deutschen Bahn Stiftung und ihren Partnern, der Wochenzeitung „Die Zeit“ sowie der Stiftung Lesen ausgerichtet. Studien haben gezeigt, dass Vorlesen die schulischen Leistungen und das Sozialverhalten von Kindern fördert. Es führt außerdem zu mehr Fröhlichkeit und Selbstbewusstsein. Mitmachen ist ganz einfach: Vorleseort suchen, Aktion anmelden unter vorlesetag.de und Lesefreude schenken.

image_printdrucken