1894 wurde am Schlesischen Bahnhof, dem heutigen Berliner Ostbahnhof, die erste Bahnhofsmission gegründet. Inzwischen leisten Bahnhofsmissionen an über 100 Standorten Hilfe, sie kümmern sich Jahr für Jahr um mehr als zwei Millionen Menschen in akuten und existenziellen Notlagen. Und das mit „nur“ 400 hauptamtlichen und rund 2.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern. Zum 125-jährigen Jubiläum gratulierten beim Festakt am 27. September die Deutsche Bahn und die Deutsche Bahn Stiftung ihrem wichtigen, engen und langjährigen Partner herzlich. Dr. Richard Lutz, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn: „125 Jahre Bahnhofsmission – das sind 125 Jahre Menschlichkeit, Hilfe, Nächstenliebe, Trost und Hoffnung. Wir als Deutsche Bahn stehen voll und ganz zu unserem Engagement.“

bahnhofsmission.de

image_printdrucken