Die 10-Uhr-Karten in Berlin AB sind jetzt auch in den Zügen von DB Regio Nordost bereits ab 9 Uhr gültig. Die Regelung für die Monatskarten und Abonnements ist zunächst auf die Zeit des aktuellen Lockdowns bis Ende November befristet. Hintergrund für die Lockerung der Gültigkeit, die bereits seit 1. November in den Fahrzeugen der S-Bahn Berlin und der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) gilt, ist, dass viele Nutzer von regulären Monatskarten durch Homeoffice oder mobiles Arbeiten weniger oft im Büro und in den Bürozeiten meist flexibel sind.

Durch die Anerkennung der 10-Uhr-Karte bereits ab 9 Uhr wird außerdem erwartet, dass sich mehr Fahrgäste für dieses günstige Angebot entscheiden und sich so die Pendler auf einen größeren Zeitraum und damit mehr Züge verteilen. So soll das Ansteckungsrisiko mit Covid-19 reduziert werden.

 

image_printdrucken