Bauen | 2017/19 - 12. Oktober, S. 13


Neue Gleise, Weichen und Brückenbau


Ab 19. Oktober wird auf der S 5 gebaut


Fahrgäste der S-Bahn-Linie S 5 müssen sich zwischen Fredersdorf bzw. Strausberg Nord und Mahlsdorf vom 19. bis 29. Oktober  auf Ersatzverkehr mit Bussen einstellen (m  Seiten 15/16). In diesem Zeitraum, der überwiegend in den Berliner und Brandenburger Herbstferien liegt, werden eine Reihe von Baumaßnahmen gebündelt, um die Beeinträchtigungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten.

Brückenbau
Bei Gleisarbeiten kommt auch der sogenannte Stopfzug zum Einsatz.
Foto: DB AG/Volker Emersleben

Wie die Bauleiter der DB Netz AG mitteilen, bildet der Bahnhof Hoppegarten einen der Bauschwerpunkte. Zum einen sind Brückenarbeiten an der neu entstandenen Eisenbahnüberführung Lindenallee  geplant, die es erforderlich machen, dass die Gleise der S- und Fernbahn außer Betrieb genommen werden müssen. Zum anderen wird die Sperrpause genutzt, um Gleise und Weichen im Bahnhof Hoppegarten zu tauschen sowie den Einbau der neuen Leit- und Sicherungstechnik für die S-Bahn im kommenden Jahr vorzubereiten.

Des Weiteren werden auch im Bahnhof Mahlsdorf  Gleise und Weichen getauscht.  Signalgründungen und Stopfarbeiten finden im Bahnhof Strausberg statt. Die über eine Woche andauernde Unterbrechung des S-Bahn-Verkehrs wird ferner genutzt, um erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen: So werden zwischen Mahlsdorf und Hoppegarten defekte Schwellen getauscht, Gleise nach Bedarf
neu geschottert und gestopft sowie Brückenarbeiten über dem Neuenhagener Mühlenfließ realisiert.

cb