Ausflüge | 2017/15 - 03. August, S. 6


Badespaß mit Bahnanschluss


Auf Tour mit DB Ausflug – Teil 3: Ein Kurztrip an den Oberuckersee


Der Sommer zeigt sich weiterhin durchwachsen – umso mehr gilt es, die schönen Tage ausgiebig zu nutzen. Dabei hilft die neue App DB Ausflug mit 100 ausgewählten Tourempfehlungen durch Brandenburg. Alle Ziele sind gut erreichbar mit Bahn und Bus. Ein cooler Tipp für heiße Tage ist zum Beispiel der Ort Warnitz am Oberuckersee, direkt an der Strecke des RE 3.  

Der Regional-Express RE 3 hält auf seinem Weg nach Stralsund alle zwei Stunden im uckermärkischen Dorf Warnitz. Es lohnt sich, hier mit den Badesachen im Gepäck auszusteigen. Denn wer klares Wasser, grüne Natur und Sonne sucht, muss nicht bis zur Ostsee fahren. Vom Bahnhof Warnitz aus sind es keine 500 Meter bis zum Oberuckersee, aus dem sich die prägnante Burgwallinsel erhebt. Der wahrhaft idyllische See glänzt mit ausgezeichneter Wasserqualität und ist trotz der guten Erreichbarkeit praktisch nie überlaufen.

Oberuckersee
Die Tourempfehlung „Badespaß im Oberuckersee in Warnitz“ mit vielen nützlichen Serviceinfos gibt es mit DB Ausflug kostenfrei aufs Smartphone.
Dauer: ca. 2 h, Strecke: 1 km
Foto: terra press GmbH

Ausflügler kommen über die Lindenallee zunächst zum Alten Bahnhofsgebäude von Warnitz, das die Kommune von der Bahn erworben hat. Hier lohnt sich vor oder nach dem Baden eine Pause. Die Touristinformation hat nicht nur Tipps für weitere Ausflugsziele, sondern verkauft in einem kleinen Laden auch regionale Leckereien und serviert nebenan im Café liebevoll hausgemachten Kuchen.

Anschließend führt der Weg in die Poststraße und weiter in die Seestraße, die in die Uferpromenade mündet. Nun ist nur noch ein kleiner, etwas steiler Abhang zu überwinden, dann sind die Badegäste schon an der gemütlichen kleinen Badestelle am Schiffsanleger angelangt.

DB Ausflug

Zwischen Sonnenbaden auf der Wiese, leichter Lektüre im Schatten unter alten Bäumen und erfrischenden Runden im See ist der Alltag schnell vergessen. Für den Nachwuchs gibt es einen kleinen Spielplatz mit Rutsche und Klettergerüst, dazu viel Sand, mit dem man eine Kleckerburg nach der anderen bauen kann. Das Wasser fällt im Uferbereich flach ab, eignet sich also wunderbar zum Herumplanschen.

Der Badeausflug an den Oberuckersee lässt sich auch gut mit einer Wanderung verbinden.
Beispielsweise mit der Tour „Kunst und Genuss vor Seepanorama“, ebenfalls in der App DB Ausflug enthalten. Diese führt knapp sieben Kilometer bis Seehausen, das wie Warnitz an der Strecke des RE 3 liegt.

Unterwegs lockt Abkühlung im See, am Ziel angekommen ein Bummel durch den Kunstladen
„Alte Schule“. Dort stellen uckermärkische Künstler und Kunsthandwerker aus und bieten Gemälde, Fotografien, Filz-Designobjekte, Getöpfertes, Glasschmuck und viel Originelles mehr zum Kauf an.
Wer noch weiter wandern möchte, kann den Weg fortsetzen bis Prenzlau am Unteruckersee, wo Backsteingotik am Seeufer lockt. Auch von hier bringt der RE 3 die Ausflügler zurück nach Berlin.

| M. Göttsching

bahn.de/ausflug


Mit der App „DB Ausflug“ raus ins Grüne!

  • 100 Touren durch Brandenburg
  • Wander-, Rad- und Kanutouren, Stadtrundgänge, Badespaß und mehr
  • inklusive VBB-Fahrinfo, immer aktuell
  • Filtern nach Aktivität, familienfreundlich, barrierefrei u.v.m.  
  • Orientierung per Offline-Karte
  • Verknüpft mit DB Navigator und DB Mitfahrer-App

Gleich herunterladen im Google Play Store bzw. App Store und weitersagen!